Which way will you go?

Es ist schon sehr spannend zu sehen, wieviele Künstler einen Song über mich geschrieben haben! Sogar die Wise guys.

Heute war ein scheiß Tag. Ich hasse Sonntage allgemein, weil sie kurz vor Montag sind und Montag fängt Schule an, mit einer Stunde Mathe. Sonntag bedeutet das Ende des Wochenendes, das ohnehin viel zu kurz ist. Es bedeutet den Anfang einer neuen Woche, neuer Stress, neue Katastrophen und neue Zeit um ein paar Grundsätze meines Lebens zu zerstöre. Außerdem steht Sonntagabend meistens für einen Haufen Hausaufgaben, die ich eigentlich bis Montag hätte machen sollen. Sonntag - ist - scheiße.

Noch toller wirds natürlich, wenn dann auch noch die Eltern an einem rumnörgeln. Man steht kaum morgends auf und schon muss man dies tun und das machen. Aufräumen. Ich soll mein Zimmer aufräumen. Ich meine hallo? Interessiert es irgendwen, wie mein Zimmer ausschaut? Nein, nur meine Eltern. Die müssen doch nichtmal drin leben. Richtig beschissen fand ich dann auch noch beim Abendessen die tollen Kommentare. Meine kleine Schwester zickt mich an, also zicke ich halt zurück. Und was kommt da für ein toller Kommentar von der Frau, die mir das Leben geschenkt hat? Es würde ja so toll werden, die acht Tage während denen ich auf Abschlussfahrt bin. Da müsse man ja jemanden für die kleine Ziege zum streiten suchen. Ich lach mich tot. Haben die keine Ahnung wie sich sowas anfühlt? Wie toll geschmeichelt man sich fühlt, wenn man sowas an den Kopf geworfen kriegt? Jippi! Und dann wieder Aufräumen. Mein biologischer Erzeuger ist sowieso so krank fanatisch. Aufräumen, aufräumen, aufräumen. Als ich dann nur ein langgezogenes, pampiges "JAHA" geantwortet habe: "Ich habs doch ganz normal gesagt". Total normal. Als würde es nicht schon reichen, muss Miss Perfekt (große Schwester) sich auch  noch einmischen und meint "Ja für die klingt grad immer alles nach gezicke". Ich hätte ausrasten können. Bzw bin ich auch. Ich hab nurnoch gemeint, sie sollen mich doch einfach in Ruhe lassen. Solang mein Fleisch dann also in der Fonduesuppe vor sich in dämpfelte habe ich nur noch böse meinen Teller angestarrt. "Was ist denn los mit dir", meint der Vater dann, so als wäre nichts passiert. Ich kuck ihn nur wütend an und esse mein Fleisch mit zwei bissen. Für den restlichen Abend hab ich mich in mein Zimmer verkrochen und die Musik aufgedreht. Wenigstens hat man mich in Ruhe gelassen. Immerhin etwas.

Wenn man das hier so liest, hört sich das total lächerlich an. Aber grad kommt einfach alles aufeinander, da kann ich eine scheiß nervige Familie nicht auch noch gebrauchen. Glauben die denn, dass mein größtes Problem mein unaufgeräumtes Zimmer is?  Das rangiert wirklich sehr weit hinten. Noch hinter der Tatsache, dass Bill Kaulitz eine Stimmbandop brauchte. Und hinter Knut, Willbär und Bruno. Mein Zimmer rangiert hinter High School Musical 3 & 4 & 5... und es rangiert hinter Marc. Marc ist auf dieser Liste unter den Ersten Eins. Gleich dahinter kommen meine Prüfungen. Und dahinter Melanie und Annika. Und was danach kommt...ist eigentlich egal.

Morgen ist wieder Schule. Ich hab keine Lust darauf. Ich habe meine Mathehausi nicht vollständig, folglich muss ich die noch vor der Ersten Stunde abschreiben. Und ich muss morgen früher aufstehen um zu duschen. Weil ich jetzt keine Lust mehr dazu hab. Kann nicht noch n Tag Wochenende sein? Dann müsst ich morgen nicht duschen. 

Ich hab mich Entschlossen, dass ich ein Geburtstagsgeschenk für Marc auf der Abschlussfahrt kaufe. Ein schönes Mitbringsel. Irgendwas tolles. Sogar solche Entscheidungen rangieren weit, weit, seeehr weit vor meinem unaufgeräumten Zimmer.

 

Schönen Tag noch. Schöne Nacht eigentlich. 

 

*****, *****, oceanchild, calls me
So I sing a song of love, *****
*****, seashell eyes, windy smile, calls me
So I sing a song of love, *****

 

 

28.9.08 21:37


Werbung


hm. was?

Ich klick mich grad so durch das Internet und bemerke ganz zufällig das ich so oft das will, was ich eben nicht bekommen kann. Vorallem bei Felix ist mir aufgefallen, das ich ihn will, wenn ich ihm gesagt habe, das ich ihn nicht will und ich will ihn aber nicht haben, wenn ich ihn haben kann. Ich glaube ja, das liegt in der Natur der Menschen, zu wollen, was sie nicht bekommen können. Irgendwie...ist das aber unlogisch, denn sonst gäbe es keine Ehepaare, keine glücklichen Pärchen und keine glücklichen Unternehmer. Vielleicht bin auch nur ich so, ich und tausend andere die ihr Leben für tragisch halten.

Ich meine, wieviele von Selbstmitleid nur so triefende Weblogs gibt es denn auf Myblog.de, und warum hab ich mir trotzdem einen eingerichtet? Um der Menschheit auszurichten, dass ich genauso überflüssig bin wie die Masse? Nein, ich will Mitleid, aber ich hasse Mitleid. Ich will stilles Mitleid, keines das ich sehen kann. Ich will, dass andere Menschen mit mir leiden und ich will, dass sie dabei gefälligst die Klappe halten. Ich will, dass ich als sehr tragisch abgestempelt werde und ich will, das man sich überlegt, was in den Menschen vorgeht, die mich so quälen. Aber eines ist klar. Mein Weblog wird durchschnittlich von 0,1 Menschen gelesen. Also komplett sinnlos das Ganze.

Also, wieso dann der Weblog, wenn ich sowieso weiß, das es keinen interessiert, was ich schreibe? Na ja, es liegt daran, das es effektiver als ein Psychater ist. Zum einen kann ich hier schreiben, was zur Hölle ich will. Niemand, der mit mir dann in Kontakt steht (also mein Psychater) wird mich als verrückt halten und innerlich über mich lachen. Ihr da draußen könnt lachen, so laut ihr wollt, ich höre es nicht und es ist mir egal. Des Weiteren ist es ziemlich entspannend, wenn mein "Gegenüber" keine blöden Fragen stellt, a la "Wie fühlen sie sich dabei?". Ich kann hier tippen und überleiten und Thema wechseln und sagen was ich möchte. Keiner schreibt mir vor, was ich zu tippen hab. Und außerdem gibt mein Blog keine Kommentare zu dem, was ich hier reintippe. Ihr da draußen, klar ihr könnt euch ein Bild von mir machen, aber mein Weblog, der den ich anlabere, der sagt rein garnichts dazu. Die letzte Rechtfertigung ist, dass mein Blog keine 200 Euro pro Sitzung kostet. Er ist absolut gratis! Sowas entspannt ungemein. Ja doch, ich glaub das ist der Grund.

I blog, because it's cheaper than therapy. 

Ich denke Tag und Nacht an ihn. Und das sage ich jetzt nicht nur so vor mich hin, weil es sich eben gut anhört. Sondern es ist so. Ich denke Morgends, wenn ich aufstehe an ihn und berühre die Stelle an der er mich "geküsst" hat. Ich denke beim Frühstück an ihn und daran, dass ich ihn schon bald wieder in der Schule sehe. Und ich hoffe, dass er es noch mal tut. Ich denke im Bus an ihn und stelle mir vor, was er wohl zu der Musik sagen würde, die gerade aus meinen Kopfhörern klingt. Ich denke in der Schule an ihn, weil er wenige Meter von mir entfernt in der Paralellklasse sitzt und an seine Freundin denkt. Ich denke beim Mittagessen an ihn und überlege, wie er mich wohl ansehen würde, wenn er mir gegenüber säße. Ich denke Nachmittags an ihn, wenn ich am Computer sitze und ich überlege, ob ich wohl ausreichend gestylt wäre, wenn er hier auftauchen würde. Ich stelle mir am frühen Abend vor, ich würde mit einer meiner Freundinnen weggehen, auf irgendeine Fete oder so und ich würde ihn zufällig treffen. Und schließlich bilde ich mir Nachts ein, er würde neben mir liegen und wir würden uns leise, um niemanden zu wecken, unterhalten über dies und jenes, alles irrelevant, aber wir wären glücklich. Und tief in der Nacht? Da träume ich von ihm. Immer das selbe. Ein Kuss.

Nun ist es halb eins am Morgen und ich gähne hier so vor mich hin. Aus exakt diesem Grund werde ich mich nun in mein kuscheliges Bett begeben und hoffe, dass ich schnell Schlaf finde.Ich hoffe, dass er mich nicht wachhält und ich hoffe, dass er gerade an seine Freundin denkt und keinen Gedanken an mich verschwendet. Denn dann würde ich mich schuldig fühlen. Und könnte nicht schlafen. Ich will die Beziehung nicht zerstören und ich will auch nicht indirekt Schuld sein, wenn sie Schluss machen. Ich will nur, dass er aus freiem Willen mit ihr Schluss macht, im Frieden und ohne Hintergedanken. Und dann, ganz langsam, so das keiner ihn für ein Arschloch undmich für eine Schlampe hält, verlieben wir uns ineinander. Und wir werden miteinander alt und wir sterben nebeneinander.

Ich bin so verliebt!

 

28.9.08 00:32


We're gonna reach Nirvana!

Ich hab ein Tor geschossen :D

Wir hatten heut ein Handballspiel und *tatatata* Ich hab sogar ein Tor geschossen. Na ja, die gegnerische Mannschaft war grottenschlecht (Endergebnis 21:4 für uns). Zumindest mal bin ich nicht total  nutzlos. Ich war nach dem Spiel total verschwitzt, aber ich weigere mich zu duschen. Nein, Spaß, na klar dusche ich, aber ich will die Stelle nicht waschen. Marcs Stelle. Da wo er mich "geküsst" hat. Der "Kuss" kommt mir aber inzwischen total...unwirklich vor. So als hätte ich ihn mir eingebildet. Als wär das alles nie passiert. Und doch, es IST passiert, ich weiß es! Zweimal!

Ich mag grad nur noch ins Bett. Ich bin nicht müde oder so...aber ich bin erschöpft und mir ist kalt! Doch, müde bin ich auch!

Aber ich kann nicht. Es ist noch nicht mal 20 Uhr. Ich kann jetzt noch nicht ins Bett. 

Was mach ich nun? 

Mal sehen 

Good bye <3

27.9.08 19:53


Ich hab keine Lust.

Nu...die Party bei Sabine ist ja ziemlich im Gange. Ich hör sogar die Musik. Haha. Nein, dass ist nur mein gestörter Nachbar, der auch Freitagabends nur Zuhause rumhockt. Wie ich. Bemitleidenwert.

Mein Vater kotzt mich mal wieder gewaltig an. Wir hatten gerade Handballtraining und ich reg mich im Auto über meinen tollen Trainer auf, der mich außen hinstellt und sagt, beweg dich so wenig wie möglich. Haha, wieso soll ich eigentlich morgen mitspielen? Ich hör garantiert bald auf zu spielen, dass kotzt mich hier alles an. Alles! 

Aber kann man mein Problem, mein Problem lassen? NEIIIN, der liebe Papa muss natürlich sofort wieder mitm Trainerle reden, so kann des ja net gehn. Bla bla. Ich hab dann gemeint er solls lassen. Bringt eh nix. Jah aber dann soll ich mich au net bei ihm ausheulen, wenn er danach garnix machen darf. HALLO? Wieso kann ich dem nich einfach von meinem Problem erzählen, er hört zu, sagt was dazu und gut ist. Nein man muss natürlich gleich wieder petzen gehn. Mann. Deswegen erzähl ich den Beiden auch nichts. Ich mein, die würden sogar, wenn sie das nächste mal Marcs Eltern sehn, petzen gehn.  Ich kanns mir lebhaft (!) vorstellen. Nein danke, dann fress ich mein Kummer doch lieber in mich rein.

Also - Freitagabend? Was soll ich machen? Die Sache bei Melanie findet nun nicht statt. Stress mit ihren Eltern. Schön, dann leiste ich eben meinem Laptop Gesellschaft. Lala. Wie lustig!

In Icq ist auch niemand gescheites online. Nur Opfer, wie ich, die Freitagabends nix zu tun haben. Ich glaub, ich leg mich jetzt ins Bett und tu garnix. Vielleicht les ich ein bisschen oder ich höre zwei Stundenlang ununterbrochen "Given up" von Linkin' Park. Das ist das Lied, das Marc gestern pausenlos gehört hat. "Unser Lied" Haha!

Also - zisch und weg. Oder zumindest sowas in der Art

Au revoir

</3

26.9.08 20:17


I fell in love with the seaside...

Nix gibts. Kein Küsschen heute. War ja klar, seine Freundin könnte ja plötzlich zur Klassenzimmertür reinplatzen. Aber höre ich auf, mir Hoffnungen zu machen? Nope...Es wird immer schlimmer. Wenn ers doch nur nochmal tun würde. Nur noch einmal...dann könnte ich ihm in die Augen sehen...und direkt in seine Seele. Dann wüsste ich, was ich für ihn bin. Obwohl ich mir das auch so denken kann. Ne Freundin, wenns gut läuft sogar ne gute Freundin aber mehr nicht.

Ja, ich bin ein Freak der auf das Internet vertraut. Ich hab bei Google "Kuss auf die Backe" eingegeben. Tja, genau was ich erwartet habe. 2. Kuss auf die Backe ... Ich möchte, dass wir nur Freunde sind.

Ja mein Lieber. Ich aber leider, leider nicht. Auf der selben Seite steht auch noch  7. Ein Blick in deine Augen ... Küss mich. Ich habe aufgehört zu zählen, wie oft er mir in die Augen schaut. Die Seite verbreitet Lügen! Denn wenn ich ihn geküsst hätte, wär dabei garantiert nicht die glücklichste Beziehung entstanden. Er hätte mich blöd angeschaut und wär abgehauen. Mir ist heute Morgen klar geworden, dass ich nur einen einzigen Satz hören will. "Er hat mit Nina Schluss gemacht" Ich will nicht, das sie mit ihm Schluss macht! Ich will, dass er nichts mehr für sie fühlt. Garnichts mehr! Ich will ihm das ersparen. Ich frag mich grad, wie lang es wohl dauert, bis ich entgültig nichts mehr von ihm will. Garnichts mehr. Wahrscheinlich ewig. Wahrscheinlich nie.

 

Morgen hat Sabine Geburtstag. Wenn Marc bis dahin mit Nina Schluss gemacht hat und mir seine Liebe gestanden hat, bekommt sie eine Sms mit einem kleinen Gruß. Da das aber seeehr unwahrscheinlich ist, muss schon etwas giigantisches passieren, dass ich der zum Geburtstag gratuliere. Mir doch egal! Vielleicht schicke ich auch Jens eine Sms, mit irgendeinem unrelevanten Inhalt und hänge an das P.S noch irgendwas derartiges ran. Ist aber sehr unwahrscheinlich. Ich will, dass sie merkt, was sie sich/mir damit angetan hat. Obwohl - mir doch egal.

Ich muss heute Abend ins Handball. Danach gehe ich vielleicht zu Melanie. Sie hat sturmfrei, es ist aber noch nicht sicher, ob wir sie besuchen dürfen. Marc kommt dann auch vielleicht. Und 200 andere Menschen. Auf Handball hab ich überhaupt keine Lust und bei Melanie...wetten Nina kommt auch? Damit ist der Abend dann vollends gelaufen. Jippi.

Have a nice day and bonne chance

<3

 

 

26.9.08 15:19


'cause every second counts...

Ich denke an die Plain White t's.

Annika hat gesagt, sie will mir mal etwas gutes tun, weil ich ihr immer bei der Englischhausi helfe, bzw sie für sie mache. Ist ja wirklich sehr lieb gemeint...aber sie hat Mitleid. Und ich hasse Mitleid. Aber es ist echt lieb von ihr. 

Der "Kuss" kommt mir so unwirklich vor. So als hätte ich mir es eingebildet. Ich will es mir nicht nur eingebiltet haben. Es soll echt gewesen sein.

Jens hat schon Recht. Eigentlich sitzen wir im selben Boot, nur die Besetzung ist anderst. Hier bin ich die, mit der "betrogen" wird. Er ist bei sich der "Betrogene". Ja, Sabine, die perfekte Sabine hat eben doch so ihre Macken. Sie "knutscht" auch andere Jungs ab. Eben nur Freundschaftlich, wie Marc auch. Nur ist die perfekte Sabine mit diesen Jungs nicht halb so gut befreundet wie ich. Na ja. Keine Ahnung. Sie ist mir egal.

Wenn ich jetzt so an diesen "Kuss" denke, werde ich total zittrig. Und ich will weinen, aber es kommen keine Tränen. Ich bin ausgetrocknet. Wenn ich ehrlich bin, hat dieser "Kuss" nur schlechtes an sich. Er hat mich aus meiner Entzugsanstalt geholt und mich wieder abhängig gemacht und...na ja, er hat eine Freundin, womit Punkt 2 auch geklärt wäre. Trotzdem...wenn ich an den Kuss denke...wünsche ich mir, er würde es noch mal tun. Mir ist seine Freundin egal. Ich will nur noch einen Kuss. Nur anderst. Nicht so bedeutungslos. Einen richtigen. Dafür würde ich sogar eine Affäre eingehen. Dafür würde ich Morde begehen. Ich liebe ihn und ich will jetzt mal nur an mich, mich und mich denken. Aber es geht nicht.

Ich will dass er es noch mal tut. Aber nicht so bedeutungslos. 

25.9.08 21:25


Er hat mich geküsst!!

Heute war Ausflug nach Dachau! Jippi, einen gaaanzen Tag keine Schule, und mit einem GANZEN Tag meine ich einen GANZEN VERDAMMTEN Tag. Wir sind um halb acht losgefahren und gerade so heimgekommen. Wär schön, wenn das das schrecklichste an diesem verfluchten Tag wäre.

Zumindest ist mit Melanie alles wieder eingerenkt. Na - jippi. Ich hätte lieber mit ihr gestritten, als diese Tragödie heute. Wir sind keine Clique - nein, wir sind prima toll befreundet. Ich, Melanie, Annika, Marc und Ingo. Also saßen wir auf der Fahrt nach Dachau ins KZ, anschließend nach Augsburg zum shoppen und danach wieder nach Hause ins Ländle beieinander. Irgendwann hat sich Marc dann spaßeshalber zu mir gesetzt - lala - alles war gut. Folgende Situation hat sich dann zugetragen, ich werde es in einem kleinen Dialog darstellen.

Wir sind drauf und dran auszusteigen wegen Augsburg, Marc ist dabei seine Zigarette einzupacken.

Ich: Die kannst gleich wieder auspacken (ich mag raucher nicht)

Marc: - tut beleidigt -

Ich: Tut mir leiiid! -anschließend umarme ich ihn halblebig-

Marc: - küsst mich auf die Backe - 

 

Ich habe innerlich einen halben Schreikrampf bekommen.  Natürlich nur innerlich, denn irgendwie...wars gut. Ich hab ihn, bzw seine eeewig langen Haare, zurückgeküsst und gut wars. Ich hab mir nichts anmerken lassen. Ich mochte es. Ich hab es geliebt. Und ich liebe ihn. Und genau da ist der Haken. Er mich nämlich nicht. Er liebt seine Freundin!

Ich hab das ganze natürlich anschließend gleich Melanie und Annika erzählt. Sie waren genauso scheiße begeistert davon. Was ihm eigentlich einfalle. Merke er nicht, wie weh er mir tut? Eben genau das, was man in so einem Moment von den besten Freundinnen hören will. Irgendwann später haben wir dann mit meinem mp3 Player Musik gehört. Die Plain White t's, die CD die er mir zu meinem 15 Geburtstag (!!) geschenkt hat. Schon bei "Hey there Delilah" hab ich mir mörderische Hoffnungen gemacht. Es ist unser Lied! Ich hab die Stromschnellen gespürt...Und gehofft er würde mich richtig, echt küssen. Und seine blöde Freundin vergessen. Tja, war wohl nichts. Vielleicht hat er selbst die Stromschnellen gespürt. Denn er hat dann ein anderes Lied reingemacht. Aber das kann nicht sein, denn die ganze Prozedur hat sich wiederholt. Ich habe ihm erlaubt, meinen Mp3 Player auszuleihen, damit er sich die Musik runterkopieren kann. Zum Dank gabs gleich nochmal ein Küsschen - und einen imaginären Tobsuchtsanfall. Ja, verdammt, es ist liebe und ich liebe/hasse ihn dafür, dass er mich abgeknutscht hat. Es hat gut getan, in die Wirklichkeit zurück geholt zu werden. Ich liebe ihn und ich werde nie, nie wirklich ganz damit aufhören. Ich werde ihn aus den Augen verlieren, anderen Jungs sagen, dass ich sie liebe aber ich bin mir verdammt sicher. Einmal muss ich ihn in 10 Jahren nur noch mal sehen und alles ist wieder da. Der verfluchte Schmerz, die unsterbliche Liebe. 

Das ganze wäre irgendwie vielleicht ein minimales klitzekleines bisschen weniger schlimm gewesen, wäre das nicht mein erster "Kuss" gewesen. Zumindest war es der erste Kontakt eines meiner Körperteile mit den Lippen eines männlichen, außerfamiliären Wesens. Es ist verdammt niederschmetternd - und traurig.

Ich weiß, dass mein Leben ein Scheißdreck ist gegen das der Menschen, die in sämtlichen KZs gestorben sind, und auch ein Peanut gegen das Leben vieler anderer Menschen auf dieser Erde ist. Nichtsdestotrotz ist mein Leben zu viel für eine 15 Jährige im 21 Jahrhundert. I wanna be somebody else!

Ich würde ihn am liebsten ein Messer in den Bauch rammen, ihn dann sehr leidenschaftlich küssen und dann sagen "Verreck doch". Nur...liebe ich ihn also klappt das nicht. Ich könnt ihn nichtmal mit ner Büroklammer kratzen ohne dass ich mich auf ewig hassen würde. 

 

J'ai mal au bide ._.

 

25.9.08 19:53


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste & yvi