watch him come, watch him go...

Heute war ein scheiß Tag. Das blöde daran ist, dass erst 14 Uhr 44 ist und es nicht so aussieht, als würde es irgendwann noch besser werden.

Es fing heute Morgen ja ganz nett an. Zur dritten Stunde Schule, nur zwei Verschiedene Fächer. Das eine der Fächer war leider Gottes der Anfang des Horrors. Da ich ja Tagebuchdienst bin (eine freiwillige Tat, ich bekomm nicht mal ein Testat dafür) sollten ich und ein anderes Mädchen (wir nennen sie Sina) dafür sorgen, dass das schöne, grüne Buch zu Anfang des Unterrichts am Pult des Lehrers liegt. Und da unsere Lehrerin eine gestörte Psychopathin ist (nennen wir sie Frau Kurtz), kassiert sie fürs Kaugummi kauen und fürs Stuhl nicht hochstellen und für sämtliche andere Missetaten 1€. Folglich auch für den freiwilligen Dienst des Tagebuches. Ich hätte ausrasten können, bei der ganzen verdammten Verachtung in ihrer Stimme. Und weil sie natürlich die Organisierung in Person (haha) ist und niiiie im Leben was vergisst, darf sie das natürlich. Irgendwie. Ich und ein paar andere Mädels (unter anderem Sabine, die scheinbar glaubt, es wäre alles wieder okay nur weil wir beide Frau Kurtz hassen) haben uns geschworen, uns beim Schulleiter zu beschweren. Ich find das echt unglaublich. Was fällt dieser Kuh ein? Und wenn sie zu spät kommt, darf ihr keiner was berechnen, sie hat ja sooo ein stressiges Leben. Nächstes mal erzähle ich ihr mal von MEINEM stressigen Leben. On va voir ca tout de suite!

Weiter ging es in der zweiten Pause. Melanie hat kurzerhand beschlossen, nicht mit mir und Annika Füko (Fächerübergreifende Kompetenzprüfung) machen will sondern mit Marc. Es hat mich angekotzt! Natürlich habe ich gleich wieder auf stur geschaltet und nicht mehr mit ihr geredet. Erst viel zu spät ist mir dann klar geworden, dass ich eigentlich nicht sauer bin, weil sie mich und Annika hat sitzen gelassen, ich bin schlicht und einfach eifersüchtig, weil sie mit Marc Zeit verbringen kann. Ich hätte heulen können. Irgendwann haben ich und Melanie dann wieder relativ normal miteinander geredet. Interessiert mich, ob alles wieder okay ist. Ich bin wirklich eine dumme Ziege!

In Mathematik (meinem aller aller aller liebsten Hassfach) haben wir heute etwas angefangen, was normale Menschen erst nach dem Abi lernen. Tja, nicht wir, denn die Herren die das bestimmen, wissen noch nicht ob sie Boxplots in die Matheprüfung packen oder nicht. Also einfach mal hoffen! -.- Das ist doch scheiße! Nicht das wir Realschulabschlussschüler schon genug zu tun hätten mit 2 Fip, 1 Füko, der Eurokom, dem normalen Schulwahnsinn und außerdem unseren Baustellen im Gehirn (oder wo immer sowas herkommt), Nein!

Manchmal wünsche ich mir, ich hätte meinen Abschluss schon und würde irgendeinem stinklangweilig, aber prima bezahlten Job machen. Dann hätte ich eine richtige Herausforderung. Etwas (relativ) freiwilliges. Nicht das, was man Schulpflicht nennt. Ich hasse es hier. Hier überall.

 

Also - auf gehts. Ich muss für Musik einen stinkblöden Werbespot drehen  der über so viel Einfallsreichtum verfügt wie ein Blumenstrauß zum Hochzeitstag verfügt. Danach muss ich noch zur Fahrschule und verpasse deswegen Eli Stone (Pro 7, Mittwoch 20:15 Uhr). Warum auch unbedingt Mittwoch? Warum nicht...okay lassen wir das. Alle anderen Tage wären ja noch blöder. 

 

Vielen Herzlichen dank!

Até a vista!

 

24.9.08 15:05


Werbung


Massacrante - Unausstehlich!

Es ist geschehen. Ich habe mit etwas Schluss gemacht, was nie war. Ich fühle mich verdammt mies dabei. Nachdem er (nennen wir ihn mal Felix) und ich es wieder nicht fertig gebracht haben, uns zu treffen, musste ich erkennen, dass ich mich niemals in Felix verlieben werde. Nicht schlagartig, nicht plötzlich und schon garnicht langsam. "Kein Ding" hat er gesagt. Wenn er wüsste, was für ein "Ding" das für mich ist. Ich habe den einzigen Jungen, der sich ernsthaft für mich interessiert, in den Wind geschossen. Aber das ist nicht das, was mich aufregt. Ich sehe in Felix wirklich einen guten Freund. Ich habe Angst, er könnte das falsch verstehen. Ich habe Angst, er könnte jetzt den Kontakt abbrechen. Und dann, wenn ich mich dann endgültig kaputt fühle, wird sich die ganze Geschichte wieder von vorne abspielen. Ich werde wieder mit ihm reden. Dann bin ich zwei bis sieben Tage total verknallt. Dann hört er auf, jeden Abend anzurufen, weil er "viel um die Ohren" hat. Dann werde ich langsam merken, dass ich ihn nur gebraucht habe um über den anderen (gut wir nennen ihn Marc) hinwegzu kommen, was ich aber garantiert niemals tun werde. Dann haben wir ewig so halblebigen Kontakt und tun so als wollten wir was voneinander. Und irgendwann, wenn ich die Lügengeschichten satt habe und Marc mich absolut verzaubert hat, sage ich ihm, dass es nichts wird. Dann bricht der Kontakt ab und es fängt nochmal genauso an...bla bla bla!

Damit ihr etwas über Marc erfahrt. Marc ist seit über einem Jahr nicht mehr mit seiner damaligen Freundin (da sie bestimmt noch öfter vorkommt nennen wir sie Sonja) nicht mehr zusammen. Sonja war davor einige Zeit eine meiner besten Freundinnen, dann hat sie mir vorgeworfen ich würde mich an Marc ranmachen. Es war Stress vorprogrammiert. Als Sonja dann mit Marc Schluss gemacht hat, habe ich mich augenblicklich in Marc verliebt (wahrscheinlich schon vorher, aber da er nun wieder zu haben war...). Ich und Sonja waren von da an auch wieder befreundet. Ein Jahr und fast 4 Monate später, bin ich immernoch in ihn verliebt, hab Sonja endgültig die Freundschaft gekündigt (sie ist nun nurnoch als Fratze/Schlampe bekannt) und Marc hat eine neue Freundin (wir nennen sie mal Nina). Ich und Marc sind sehr gut befreundet.

In letzter Zeit komm ich mir von Marc ein bisschen gemobbt vor. Nicht so mit "fette Kuh" oder so sondern...er ärgert mich in den Pausen und ich wehre mich natürlich nicht, weil ich ihn verdammt noch mal liebe! Das nutzt er total aus.
Außerdem fällt es mir verdammt schwer Nina zu hassen, weil sie ein liebes, nettes Mädchen ist und außerdem ein bisschen mit einer meiner zwei besten Freundinnen (wir nennen sie Melanie) befreundet ist.

 

Des weiteren bin ich (eigentlich) mit einem Mädchen (wir nennen sie Sabine) ziemlich gut befreundet. Diese hat mich aber komischerweise nicht zu ihrem Geburtstag eingeladen, weil sie nur mit ihrem engeren Kreis feiert. Das würde ich ja eigentlich verstehen, wenn nicht trotzdem 3/4 unser restlichen Klasse kommen würden, mit denen sie meist nicht mal halb so viel zu tun hat wie ich. Ich bin deswegen ziemlich angepisst und hab mir geschworen, ihr nicht zum Geburtstag zu gratulieren. Sabine hat einen Freund (er heißt jetzt mal Jens) und vermutlich glaubt sie, ich wollte ihn ihr ausspannen oder so. Ich darf (durfte, jetzt ist es mir egal) insgeheim garnicht mit ihm befreundet sein, glaube ich. Wie gesagt, jetzt ist es mir egal, ich glaub an der Freundschaft ist sowieso nichts mehr zu retten. Ich verlier am laufenden Band Freunde...da merkt man wirklich, wer die wahren Freunde sind.

An diese beiden (<3) und an ein paar wenige andere Verbliebene einen sehr lieben, anonymen Gruß. Danke, dass ihr für mich da seid, auch wenn ich ein absoluter Ausnahmefall bin.

23.9.08 22:20


[erste Seite] [eine Seite zurück]

Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste & yvi