Which way will you go?

Es ist schon sehr spannend zu sehen, wieviele Künstler einen Song über mich geschrieben haben! Sogar die Wise guys.

Heute war ein scheiß Tag. Ich hasse Sonntage allgemein, weil sie kurz vor Montag sind und Montag fängt Schule an, mit einer Stunde Mathe. Sonntag bedeutet das Ende des Wochenendes, das ohnehin viel zu kurz ist. Es bedeutet den Anfang einer neuen Woche, neuer Stress, neue Katastrophen und neue Zeit um ein paar Grundsätze meines Lebens zu zerstöre. Außerdem steht Sonntagabend meistens für einen Haufen Hausaufgaben, die ich eigentlich bis Montag hätte machen sollen. Sonntag - ist - scheiße.

Noch toller wirds natürlich, wenn dann auch noch die Eltern an einem rumnörgeln. Man steht kaum morgends auf und schon muss man dies tun und das machen. Aufräumen. Ich soll mein Zimmer aufräumen. Ich meine hallo? Interessiert es irgendwen, wie mein Zimmer ausschaut? Nein, nur meine Eltern. Die müssen doch nichtmal drin leben. Richtig beschissen fand ich dann auch noch beim Abendessen die tollen Kommentare. Meine kleine Schwester zickt mich an, also zicke ich halt zurück. Und was kommt da für ein toller Kommentar von der Frau, die mir das Leben geschenkt hat? Es würde ja so toll werden, die acht Tage während denen ich auf Abschlussfahrt bin. Da müsse man ja jemanden für die kleine Ziege zum streiten suchen. Ich lach mich tot. Haben die keine Ahnung wie sich sowas anfühlt? Wie toll geschmeichelt man sich fühlt, wenn man sowas an den Kopf geworfen kriegt? Jippi! Und dann wieder Aufräumen. Mein biologischer Erzeuger ist sowieso so krank fanatisch. Aufräumen, aufräumen, aufräumen. Als ich dann nur ein langgezogenes, pampiges "JAHA" geantwortet habe: "Ich habs doch ganz normal gesagt". Total normal. Als würde es nicht schon reichen, muss Miss Perfekt (große Schwester) sich auch  noch einmischen und meint "Ja für die klingt grad immer alles nach gezicke". Ich hätte ausrasten können. Bzw bin ich auch. Ich hab nurnoch gemeint, sie sollen mich doch einfach in Ruhe lassen. Solang mein Fleisch dann also in der Fonduesuppe vor sich in dämpfelte habe ich nur noch böse meinen Teller angestarrt. "Was ist denn los mit dir", meint der Vater dann, so als wäre nichts passiert. Ich kuck ihn nur wütend an und esse mein Fleisch mit zwei bissen. Für den restlichen Abend hab ich mich in mein Zimmer verkrochen und die Musik aufgedreht. Wenigstens hat man mich in Ruhe gelassen. Immerhin etwas.

Wenn man das hier so liest, hört sich das total lächerlich an. Aber grad kommt einfach alles aufeinander, da kann ich eine scheiß nervige Familie nicht auch noch gebrauchen. Glauben die denn, dass mein größtes Problem mein unaufgeräumtes Zimmer is?  Das rangiert wirklich sehr weit hinten. Noch hinter der Tatsache, dass Bill Kaulitz eine Stimmbandop brauchte. Und hinter Knut, Willbär und Bruno. Mein Zimmer rangiert hinter High School Musical 3 & 4 & 5... und es rangiert hinter Marc. Marc ist auf dieser Liste unter den Ersten Eins. Gleich dahinter kommen meine Prüfungen. Und dahinter Melanie und Annika. Und was danach kommt...ist eigentlich egal.

Morgen ist wieder Schule. Ich hab keine Lust darauf. Ich habe meine Mathehausi nicht vollständig, folglich muss ich die noch vor der Ersten Stunde abschreiben. Und ich muss morgen früher aufstehen um zu duschen. Weil ich jetzt keine Lust mehr dazu hab. Kann nicht noch n Tag Wochenende sein? Dann müsst ich morgen nicht duschen. 

Ich hab mich Entschlossen, dass ich ein Geburtstagsgeschenk für Marc auf der Abschlussfahrt kaufe. Ein schönes Mitbringsel. Irgendwas tolles. Sogar solche Entscheidungen rangieren weit, weit, seeehr weit vor meinem unaufgeräumten Zimmer.

 

Schönen Tag noch. Schöne Nacht eigentlich. 

 

*****, *****, oceanchild, calls me
So I sing a song of love, *****
*****, seashell eyes, windy smile, calls me
So I sing a song of love, *****

 

 

28.9.08 21:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste & yvi